Adam Baldych Quartet | Phronesis
Tickets - Herxheim bei Landau, Park der Villa Wieser - Open Air

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
03. August 2019
19:30 Uhr
Preise
von 29,00 EUR bis 49,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Park der Villa Wieser - Open Air
Obere Hauptstraße 2
76863 Herxheim bei Landau
Info
Wählen Sie zunächst I h r e Plätze aus - unabhängig von evtl. Nachlässen.

N a c h d e m S i e I h r e P l ä t z e ausgewählt haben, ist es unter Preis/Ermäßigung dann möglich, die jeweilige Ermäßigung zu wählen.

Dieses sind:

Das 6 e r - A b o n n e m e n t -
( 2 4 , - E U R N a c h l a s s)
Das 6er-Abo gewährt Ihnen einen Nachlass von 24,- EUR bei einer gleichzeitigen Bestellung, was somit einem Nachlass von 4,- EUR pro Karte entspricht. Mit dem 6er-Abo können Sie jede beliebige Kombination von 6 Eintrittskarten auswählen, unabhängig vom Termin. Eine Mehrfachnutzung des 6er-Abo ist möglich (12, 18 usw.). Ein weiterer Anspruch auf weitere Ermäßigungen ist damit ausgeschlossen.

o d e r

E r m ä ß i g u n g (3,- EUR Nachlass)
Ermäßigungsberechtigt sind Schüler ab 15 Jahren, Studenten, Behinderte, Arbeitslose, Rentner und Mitglieder des palatia Arte e.V., nach Vorlage eines Ausweises, bzw. Nachweises. Das Ticket ist damit personengebunden.
(Nachweis erst beim Einlass notwendig)

o d e r

K i n d e r bis 1 4 J a h r e n (kostenloser Eintritt)
Kinder bis einschließlich 14 Jahren haben in Begleitung eines Erziehungsberechtigten freien Eintritt. Sofern auch für Kinder eine feste Sitzplatzreservierung gewünscht wird, ist hierfür ein Betrag von 5,- Euro zu zahlen.
(Nachweis erst beim Einlass notwendig)

o d e r

S c h ü l e r und S t u d e n t e n
(Stehplatzkarte für 1 6 , - E U R )
Schüler ab 15 Jahren und Studenten zahlen nach Vorlage eines Ausweises, bzw. Nachweises für Stehplätze (sofern vorhanden) einheitlich 16,- EUR. In der Gedächtniskirche in Speyer gilt dieser Preis auch für die unnummerierten Plätze im Seitenschiff.
(Nachweis erst beim Einlass notwendig)

o d e r

R o l l s t u h l f a h r e r (Begleitperson kostenlos)
Rollstuhlfahrer bitten wir, direkt Kontakt zum Veranstalter unter folgender Telefonnummer: +49 6326 / 96 77 77 oder per eMail: mail@s-y-m.de aufzunehmen.
(Aus Gründen der Koordinierung sind diese Buchungen nur direkt beim Veranstalter möglich.)
Lieferung: no info
Adam Baldych Quartet | Phronesis
Adam Baldych Quartet | Phronesis
Adam Baldych Quartet | „Sacrum Profanum“

Adam Baldych hat sich selbst gefunden. Er suchte wie so viele in dieser stets sich beschleunigenden Zeit nach Harmonie, Zuversicht, zeitlosen Werten und der Wahrheit über sich selbst. Hierbei entschloss er sich, die zeitlose Schönheit der mystischen, heiligen Musik einzufangen und sie in eine aktuelle musikalische Sprache zu bringen. Er stellt fünf geistliche Musikstücke, von der mittelalterlichen Mystikerin Hildegard von Bingen, Tomas Tallis (Renaissance), Gregorio Allegri bis hin zur Avantgardistin Sofia Gubaidukina, seinen neuen Kompositionen gegenüber. Sie alle eint die Kombination aus dem Geist der improvisatorischen Freiheit.

Mit seinen herausragenden polnischen Triopartnern orientierte er sich an den Klangmöglichkeiten der Neuen Musik und nahm Instrumente wie die Gran Cassa oder spezielle Gongs und Zimbeln dazu bzw. das Klavier wird an bestimmten Stellen präpariert, während er eine einzigartige Violine aus der Zeit der Renaissance spielt.

Damit keine Missverständnisse aufkommen: es handelt sich nicht um Klassische Musik oder um New Age oder Neue Musik, sondern um ein Projekt, dass nach Baldychs Handschrift Genre und Stile in die freie improvisierte Musik und Jazz transzendiert. Und: diese Musik ist nicht leise. Den meditativen Passagen folgen oft rockige Ausbrüche und auch ganz allgemein eine starke Rhythmik. Es gelingt ihm den vorliegenden Kompositionen Klangreichtum, die Freiheit der Interpretation und einen neuen inhaltlich frischen Ausdruck zu geben. Damit verlässt er bisherige Pfade der Bearbeitung und erntet dabei leuchtende und druckvolle neue Kompositionen.

Mehr denn je beweist er hier, dass Ulrich Olshausen von der FAZ Recht hatte: „zweifellos ist Baldych der größte lebende Geigentechniker des Jazz. Von ihm kann man alles erwarten.“

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Phronesis | „We Are All“

Das preisgekrönte anglo-skandinavische Trio Phronesis war in den letzten 14 Jahren eine der meist besprochenen und gefeierten europäischen Bands. Aus gutem Grund. Durch ihre vorherigen sieben Studio- und Live-Alben hat sich das Trio weltweit einen Namen für die melodische Fließfähigkeit ihres Schreibens, für muskulösen, kühnen Sound und viszerales, hoch kinetisches musikalisches Zusammenspiel erworben..

„We Are All“, das achte und neueste Studioalbum der Band, bietet viel Engagement und musikalischen Reichtum für engagierte Phronesis-Fans. In seinem Titel und Umfang möchte es jedoch auch auf eine wichtige Botschaft der Zusammengehörigkeit und des Gleichgewichts hinausgehen, die über die, die Musiker auf der Bühne zeigen, hinausgeht.

Phronesis wurde im Jahr 2005 gegründet und hat die Herzen und Köpfe des Publikums auf der ganzen Welt mit ihren packenden Grooves, unwiderstehlichen rhythmischen Energie und einem atemberaubenden Gruppenspiel von Europa bis Marokko, von Nordamerika über Brasilien und sogar bis nach Australien erobert..

Das BBC Music Magazin/Mai/2018 lobt: "Die außergewöhnlichen technischen Fähigkeiten der Musiker sind vollständig in die faszinierenden Drehungen und Wendungen ihrer Musik aufgegangen, die von Liszt bis in die Jetztzeit alles widerspiegelt und dennoch alle Inhalte einzigartig in Überzeugung und Tiefenschärfe präsentiert.“
Was ist los in ...