Axel Hacke und Ursula Mauder - Wozu wir da sind
Tickets - Stuttgart, Theaterhaus - T2

alle Termine dieses Events
Wann
Donnerstag, den
30. Januar 2020
20:15 Uhr
Preise
ab 26,00 EUR
Wo
Theaterhaus - T2
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Info
Rollstuhlplätze sind nur über das Theaterhaus Stuttgart buchbar.

Ermäßigte Karten gibt es für bestimmte Veranstaltungen (siehe Programm) gegen Vorlage eines gültigen Ausweises für: Schüler, Studenten, Azubis, Menschen mit Behinderung und Arbeitslose.

Bitte beachten Sie, dass nicht für jede Veranstaltung Ermäßigungen möglich sind.

Im Theaterhaus ist kein Umtausch von Normalpreiskarten in ermäßigte Karten möglich!
Lieferung: per Post
Axel Hacke
Axel Hacke und Ursula Mauder - Wozu wir da sind

Nicht nur als gefeierter Kolumnist für die SZ hat Axel sich einen bemerkenswerten Ruf erarbeitet. Auch seine Bücher überzeugen auf ganzer Linie. Da ist ein feiner Witz und ein Reichtum an verschiedenen Blicken auf die Welt, der sich in Axel Hackes Werk immer wieder zeigt. Wenn Hacke erzählt oder liest erschließt sich sein Schaffen in besonderer Weise. Die ironischen aber zugleich alltäglichen Töne seines schriftstellerischen Tuns gewinnen in solchen Momenten eine sehr reale Relevanz. Sichern Sie sich jetzt Tickets für Lesungen und erleben sie Axel Hacke 2019 / 2020 live.

Axel Hacke - Schriftsteller der tausend Perspektiven

 

Axel Hacke schreibt und schreibt und schreibt. Was soll da noch kommen, fragt man sich? Na was wohl: Das Kolumnistische Manifest. Seit 1990 schreibt er für das Süddeutsche Zeitung Magazin und dabei ist über die Jahre natürlich allerhand zusammen gekommen. Für das gleichnamige Buch hat Axel Hacke 191 der 1001 Kolumnen herausgepickt und damit 616 Seiten gefüllt. Doch nicht nur mit seinem Kolumnistischen Schaffen sticht Axel Hacke heraus. Auch im nicht unbedingt übersichtlichen Literaturbetrieb ist der Schriftsteller von exponiertem Rang. Selbst wenn man seine Bücher schon gelesen hat, lohnt sich der Besuch einer Axel-Hacke-Lesung immer.

 

Der Autor und Journalist kann mittlerweile sowieso aus einem beachtlichen Gesamtwerk schöpfen. Da wären die Geschichten, die Axel Hacke eben für das SZ-Magazin geschrieben hat oder eben sein absoluter Beststeller “Der weiße Neger Wumbaba”, der ja außerdem mit zwei weiteren Büchern zu diesem Versprecher-Thema eine Fortsetzung gefunden hat. Der Hacke-Kosmos ist eben groß: der sprechende Kühlschrank Bosch, Wumbaba, Oberst von Huhn und eben das Kolumnistische Manifest, zeigen, dass der Alltag das Aufregendste sein kann, wenn man nur bereit ist, genau hinzuschauen. Sichern Sie sich jetzt Tickets für Lesungen von Axel Hacke und erleben Sie den Schriftsteller 2019 / 2020 live auf der Bühne.
Anfahrt / Map
Was ist los in ...