Partners in Jazz
Tickets, Konzertkarten & Eintrittskarten

Partners in Jazz

Jetzt Tickets für Partners in Jazz sichern und Konzerte der Formation 2021 live erleben.

Musik war schon immer ein Teil des Familienstammbaums von Wallace Roney Jr. Mit seinem Vater Wallace Roney sowie seiner Mutter, Pianistin Geri Allen, dauerte es nicht lange bis Roney Jr. sich ernsthaft für das Trompetenspiel interessierte. Zu seinen Idolen gehörten Kenny Dorham, Miles Davis, Freddie Hubbard, Woody Shaw, Lee Morgan usw. Im Alter von 10 Jahren, nachdem er ein enormes Interesse am Spielen gezeigt hatte und bereit war, Harmonie zu studieren, teilte Wallace die Bühne mit vielen Legenden, darunter Chick Corea , Jimmy Heath, Lenny White, Buster Williams und Ornette Coleman, um nur einige zu nennen.

Auf dem William Paterson College in New Jersey studierte Eric Alexander bei Joe Lovano, Rufus Reid und Harold Mabern. Nachdem er sich 1991 auf dem internationalen Thelonius Monk Saxophonwettbewerb gleich hinter Joshua Redman platzierte, startete er seine professionelle Laufbahn in Chicago bei diversen Orgeltrios, wo auch sein Debutalbum mit Charles Earland entstand. Nachdem er nach New York zog bekam er, als regelrechter Senkrechtstarter, einen Exklusivvertrag bei High Note Records. Er ist inzwischen ist auf über 100 CD-Einspielungen präsent.

Der in Los Angeles, Kalifornien, geborene Pianist und Komponist Danny Grissett ist seit 15 Jahren einer der gefragtesten Musiker der internationalen Szene. Er ist Absolvent des renommierten Thelonious Monk Institute, wo er bei Barry Harris, Herbie Hancock und Roy Haynes studierte. Nachdem er einige weitere Jahre in Los Angeles mit Billy Higgins und Roy McCurdy gearbeitet hatte, zog er 2003 nach NY, wo er bald Sideman für Nicholas Payton und Vanessa Rubin wurde.

Bassist Essiet Essiet ist ursprünglich aus Nigeria und kam zuerst an die Westküste, dann aber Mitte 1980 nach New York. Auf der internationalen Jazzszene ist sein Name nicht mehr wegzudenken, seine frühe Begegnung mit vielen Kulturen, Sprachen, Volksweisen und Religionen förderte sein Weltbild von Stärke durch Vielfalt. "Manche Musiker sind puristisch", sagt Essiet, "aber ich mag es, Stile zu mischen. Er war jahrelanges Mitglied bei Art Blakey’s Jazz Messengers und spielte viele Jahre mit Abdullah Ibrahim- Dollar Brand.

Joris Dudli war von 1979 bis 1985 festes Mitglied des Vienna Art Orchestra und des Art Farmer Quintet. Nachdem er 1986 in die USA gezogen war, hat er mit vielen der größten Jazzmusiker der Welt gespielt und aufgenommen, von The Zawinul Syndicate, über Benny Golson, Curtis Fuller, Johnny Griffin bis hin zu Joe Lovano und Joe Henderson.

Prädikat 5 Sterne! Jazz-Herz, was willst Du mehr?!
KEINE TERMINE VERFÜGBAR
Was ist los in ...