Erinnern - Versöhnen - Zukunft gestalten - Gedenkkonzert an die Zerstörung Dresdens
Tickets - Dresden, Frauenkirche Dresden

alle Termine dieses Events
Wann
Samstag, den
12. Februar 2022
20:00 Uhr
Preise
von 14,00 EUR bis 39,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Frauenkirche Dresden
Neumarkt
01067 Dresden
Info
Inhaber der Frauenkirchenkarte erhalten 25% Rabatt für alle Musikveranstaltungen (ausgenommen: Sonderkonzerte) auf maximal 4 Karten pro Veranstaltung. Ermäßigungen werden durch Eingabe des Codes (Ausweis - ID) sichtbar.

Ermäßigungsberechtigt gegen Nachweis sind:

junge Leute bis 27 Jahre, Dresden-Pass-Inhaber, Schwerstbehinderte ab 80% (GdB) und eine Begleitperson (B im Nachweis erforderlich).

Dresden-Elbland-Ticket für die Bewohner Dresdens und des Dresdner Elblandes:
maximal zwei Karten zum Preis von jeweils 15 € (Gegen Vorlage eines Adressnachweises beim Ticketservice der Stiftung Frauenkirche Dresden)

Rollstuhlfahrer ohne Begleitperson wenden sich bitte zur Buchung des Tickets direkt an den Veranstalter unter: 0351 656 06 701 (Mo - Fr in der Zeit von 10 - 17 Uhr) oder ticket@frauenkirche-dresden.de

Inhaber der SZ-Card erhalten 20% Nachlass pro Ticket auf den regulären Kartenpreis.

(ausgenommen: Neujahrskonzert, Konzerte im Advent und Weihnachten sowie Sonderkonzerte)
Lieferung: no info
Erinnern - Versöhnen - Zukunft gestalten - Gedenkkonzert an die Zerstörung Dresdens
Erinnern - Versöhnen - Zukunft gestalten - Gedenkkonzert an die Zerstörung Dresdens
Gedenkkonzert an die Zerstörung Dresdens
19:00 Uhr Künstlergespräch
mit Frauenkirchenkantor Matthias Grünert
Werke von Michael Praetorius
Kammerchor der Frauenkirche
Instrumenta Musica
Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Er war ein berühmter Musikgelehrter, Komponist und Dirigent, der die frühbarocke Musikszene in Mitteleuropa maßgeblich prägte: Michael Praetorius. In seinen 50 Lebensjahren veröffentlichte er Hunderte Choralsätze, Motetten und Instrumentalwerke, schrieb musikalische Lehrwerke, dirigierte und leitete Hofkapellen und war am Kursächsischen Hof mit dessen Residenz in Dresden hiesiger Kapellmeister – gemeinsam mit dem heute noch etwas bekannteren Heinrich Schütz (dessen Grab sich wiederum einst auf dem Grundstück der heutigen Frauenkirche befand). Grund genug für uns, mit Michael Praetorius’ prachtvoller Renaissancemusik ein
Gedenkkonzert zu veranstalten. Die erhabene Größe seiner Chorsätze, der gelehrte Kontrapunkt seiner Motetten, die musizierfreudige Lebendigkeit seiner Instrumentalmusik entführen uns in die Klangwelt der prächtigen Jahre vor dem Dreißigjährigen Krieg. Wir haben ein vielseitiges Programm zusammengestellt, das eine repräsentative Werkschau des Meisters abbildet.
Infos zur Spielstätte - Dresdner Neumarkt
Dresdner Neumarkt
(Quelle Bild: Neumarkt-Dresden.de)
Anfahrt / Map
Was ist los in ...